Erste Zulassung gentechnisch veränderter Abwehrzellen

Antworten
Benutzeravatar
holger
Beiträge: 356
Registriert: 16.Okt.2013, 17:23

Erste Zulassung gentechnisch veränderter Abwehrzellen

Beitrag von holger »

Der Artikel zum folgenden Teaser erschien am 02.09.17 in der Ärztezeitung

Erste Zulassung gentechnisch veränderter Abwehrzellen



Onkologen wollen weg von der Chemotherapie und hin zur Immuntherapie. Ein erster Schritt ist in den USA die Zulassung der CAR-Therapie mit genetisch veränderten Immunzellen von Patienten. Ein Paradigmenwechsel in der Krebsmedizin.



Es ist – wie vor wenigen Tagen berichtet – die erste Gentherapie, die die US-Behörde FDA in den USA zugelassen hat, es ist aber auch die weltweit erste zugelassene Gentherapie, in der die CAR-Technik für die immuntherapeutische Behandlung in der Onkologie genutzt wird: Tisagenlecleucel (Kymriah®) vom Unternehmen Novartis Pharmaceuticals, das für Patienten mit akuter lymphatischer B-Zell-Leukämie (ALL) bis zum Alter von 25 Jahren zugelassen ist. Die Zulassung wird zu Recht als Durchbruch gefeiert. Für den Präsidenten der US-Hämatologen-Gesellschaft ASH, Professor Kenneth C. Anderson vom Dana-Farber Cancer Institute in Boston, bedeutet sie einen Paradigmenwechsel in der Therapie bei hämatoonkologischen Erkrankungen. Es sei ein Meilenstein in der Entwicklung weg von der Chemotherapie hin zur Präzisionsmedizin.



...



Den kompletten Artikel finden Sie auf der Internetseite der Ärztezeitung (https://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/krebs/lymphome/article/942208/meilenstein-onkologie-chemotherapie-car-therapie-leuk%c3%a4mie.html).
Antworten