Online-Vortrag: Kinderwunsch und Krebs: Fertilitätserhalt bei onkologischen Therapien

Kinderwunsch nach Therapie
Antworten
Benutzeravatar
holger
Beiträge: 356
Registriert: 16.Okt.2013, 17:23

Online-Vortrag: Kinderwunsch und Krebs: Fertilitätserhalt bei onkologischen Therapien

Beitrag von holger »

Kinderwunsch und Krebs: Fertilitätserhalt bei onkologischen Therapien
Dienstag, 6. Februar 2024, 17:30 Uhr
Referentin: Dr. med. Annette Bachmann, Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin, Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Universitätsklinikum Frankfurt

Der Online-Vortrag richtet sich an Interessierte und Personen mit erhöhtem Krebsrisiko genauso wie an Krebsbetroffene und deren Angehörige. Der Einwahllink (BigBlueButton) und alle weiteren Termine der Veranstaltungsreihe sind wie immer unter www.uct-frankfurt-marburg.de/inforeihe zu finden. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Viele Krebstherapien beeinträchtigen die Fertilität vorübergehend oder dauerhaft. Und auch abseits eines Kinderwunsches beeinflussen manche Therapien den für andere Funktionen des Körpers wichtigen Hormonhaushalt. Auch wenn dieses Thema vielleicht für die Betroffenen bisher nicht im Vordergrund stand, ist es deshalb wichtig, sich vor Beginn der Krebsbehandlung damit auseinanderzusetzen.
Die Referentin Dr. med. Annette Bachmann ist Mitglied im Expertennetzwerk FertiPROTEKT. Sie gibt in ihrem Vortrag einen Überblick über hormonelle Auswirkungen von Krebstherapien und den aktuellen Stand der Wissenschaft bei fruchtbarkeitserhaltenden Methoden, und beleuchtet, welche Chancen und Risiken Betroffene bei der Entscheidungsfindung berücksichtigen sollten, wenn es darum geht, der Unfruchtbarkeit vor Behandlungsbeginn vorzubeugen oder später trotz eingeschränkter Fruchtbarkeit eigene Kinder zu zeugen. Die Referentin gibt außerdem Informationen zur Kostenübernahme durch die Krankenkassen sowie zu unterstützenden Beratungsangeboten.
Antworten